50 Jahre Lamborghini    ...und kein bisschen leise!

 

   Der Gallardo ist mehr Rennwagen als Supersportler und scheut Kompromisse wie der Teufel das Weihwasser.

   躡erragende Handlingseigenschaften und ein Traum-Motor treffen auf eine minimale Serienausstattung, geringem

   Komfort und eine ern點hternde Kostenbilanz.

   Der radikale Gallardo zeigt an jeder Ecke, was er von Alltagstauglichkeit h鋖t:  NICHTS!

 

 

 

Ein halbes Jahrhundert

Rinderwahnsinn !

 

 

 

 Ein rauher Geselle, gnadenlos!

Firing order: 1𤖯10𣈁𣛮𣯛

 

   

 

Bei 3500 rpm schaltet die Auspuffanlage von Kammermusik auf Rock-Festival, mit rebellischer Akustik. Schon leichte Gasst鲞e rufen B黵gerinitiativen auf denPlan.

 

Schaltet man unter Last in die n鋍hste Gangstufe, wird das Ballern derart ungefiltert an die Umgebung abgesondert, dass einem die Bet鋞igung der Hupe noch als h鰂liche Geste vorkommt.

 
Wie haben das die Italiener nur durch die Homologation geschmuggelt?  

 

    Wer jemand sein will, f鋒rt Ferrari..             Prototyp Ferrari-Mussolini

    oder Audi R8:    2 Fast 2 Curious,   mit der Anmutung eines Birkenstock-Latschens

    Viper SRT 8,4l:    hat endlich ihr Milchgebiss ausgespuckt, nun mit Giftzahn (650 PS, 814 Nm),

                               allerdings braucht man aber auch eine ganze Flotte von Schutzengeln

    Porsche 911:      eine Aufpreisliste so lang wie der Abspann von Quo Vadis